Leserbrief: Nein zum digitalen „Schweizer Pass“

Mit Annahme des «E-ID-Gesetzes», über welches wir am 7. März 2021 an der Urne zu befinden haben, würde erstmals ein amtlicher Ausweis kommerzialisiert und durch private Anbieter herausgegeben werden. Der sogenannte «digitale Schweizer Pass»! Anstelle eines offiziellen Passbüros würden private Unternehmen wie u.a. Banken und Versicherungen neu diese Aufgabe übernehmen, sprich über unsere sensiblen Daten [...]

Leserbrief: Nein zum digitalen „Schweizer Pass“2021-02-03T07:39:41+01:00

Interpellation: Werden nach erfolgten Corona-Impfungen alle Corona-Massnahmen aufgehoben?

Interpellation; Zurück zur alten Normalität nach der Corona-Impfung Gemäss Epidemiengesetz dürfen einschränkende Massnahmen nur so lange dauern, wie es notwendig ist und müssen regelmässig überprüft werden (Art. 31 Abs. 4 und Art. 40 Abs. 3 Epidemiengesetz). Von Behördenseite und aus Kreisen von Spital- und Gesundheitsexperten wird darauf hingewiesen, dass mit der Verfügbarkeit einer Impfung das [...]

Interpellation: Werden nach erfolgten Corona-Impfungen alle Corona-Massnahmen aufgehoben?2021-01-21T14:49:59+01:00

Leserbrief: Meinungsfreiheit ist Sauerstoff für die Demokratie

(Zum Leserbrief «Die Krönung der Meinungsfreiheit», von Roland Ulrich, SP-Gemeinderat, Nuolen, im March-Anzeiger / Höfner Volksblatt vom 15. Januar 2021) Wenn ich bisher noch nicht daran geglaubt hätte, dass wir auch in der Schweiz auf eine «Corona-Diktatur» zusteuern, dann hätte mich der Leserbrief des Wangner-Gemeinderats Roland Ulrich («Die Krönung der Meinungsfreiheit», March-Anzeiger / Höfner Volksblatt [...]

Leserbrief: Meinungsfreiheit ist Sauerstoff für die Demokratie2021-01-17T21:46:32+01:00

Leserbrief: Ausreichende Spitalkapazitäten

Gemäss Bundesamt für Gesundheit (BAG) liegt die Gesamtauslastung der Spitalkapazität im Kanton Schwyz bei gerade einmal 46 Prozent. Bei Total 298 kantonalen Betten sind nach wie vor 161 Betten frei (Stand 27.12.2020). Von den belegten 137 Betten entfallen 45 auf sogenannte Covid-19-Patienten, was einem Anteil von 15 Prozent an der Gesamtzahl entspricht. Diese Daten und [...]

Leserbrief: Ausreichende Spitalkapazitäten2020-12-28T23:47:17+01:00

Kleine Anfrage: Lässt sich nach dem Bundesrat auch der gesamte Regierungsrat freiwillig und öffentlich mit dem neuen Corona-Impfstoff impfen (kein Placebo)?

Kleine Anfrage; Lässt sich die gesamte Regierung freiwillig impfen Laut Medienberichten hat die Arzneimittelzulassungsbehörde Swissmedic einen neuen Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer zugelassen. Bereits kündigte unsere Landesregierung medienwirksam an, dass Sie mit «gutem Beispiel» vorangehen möchten bzw. sich jeder einzelne Bundesrat freiwillig und öffentlich impfen lässt. Dahingehend stelle ich dem Regierungsrat folgende Fragen: Lässt sich nach dem [...]

Kleine Anfrage: Lässt sich nach dem Bundesrat auch der gesamte Regierungsrat freiwillig und öffentlich mit dem neuen Corona-Impfstoff impfen (kein Placebo)?2020-12-23T13:17:14+01:00

Leserbrief: Lavieren statt handeln in «Corona-Zeiten»

Gross war das Entsetzen über die erst kürzlich getroffenen Corona-Massnahmen von Seiten des Bundes. Führende Vertreter aus fast allen Parteien samt der Wirtschaft beklagten daraufhin in den lokalen Medien mit viel Getöse ihr Unverständnis darüber. Einmal mehr werden wir in unserer wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Freiheit eingeschränkt - auf politischer Ebene lassen wir uns weitgehend vom [...]

Leserbrief: Lavieren statt handeln in «Corona-Zeiten»2020-12-22T13:23:42+01:00

SVP-Postulat: Corona-Massnahmen zurück in die kantonale Hoheit

Postulat P 1020 Corona-Massnahmen zurück in die kantonale Hoheit Am Freitag, 11. Dezember verkündete der Bundesrat seinen neuen Corona-Massnahmenplan. Wirr, hilflos, nicht faktenbasiert und gegen die Mehrheit der Kantone: Die neu verfügten Massnahmen sind ein Desaster. Risikogruppen sind nach wie vor zu schützen und die Wirtschaft soll unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln arbeiten können. [...]

SVP-Postulat: Corona-Massnahmen zurück in die kantonale Hoheit2020-12-15T11:26:43+01:00

Leserbrief: Leise Kritik am HRM2 scheint angebracht

Nach den erfolgten Versammlungen in den Gemeinden und in den Bezirken – insbesondere was die jeweiligen Voranschläge und deren Rechnungslegung anbelangt – erscheint eine leise Kritik im Bezug zum harmonisierten Rechnungsmodell 2 (HRM2) angebracht. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Rechnungsabschlüssen und Voranschlägen kann man als Bürger, in der neuen Form der Rechnungslegung kaum mehr transparent [...]

Leserbrief: Leise Kritik am HRM2 scheint angebracht2020-12-04T23:21:46+01:00

Leserbrief: Starkes Zeichen für eine vernünftige «Corona-Politik»

(Leserbrief zur friedlichen Corona-Kundgebung in Lachen SZ vom 21.11.2020 und den damit verbundenen Berichterstattungen) Als bekennender «Corona-Skeptiker» durfte ich am vergangenen Samstag in Lachen wunderbare Stunden, inmitten von vielen tollen und standhaften Mitstreitern, erleben. Besten Dank an das «Aktionsbündnis Urkantone – für eine vernünftige Corona-Politik» und den darin involvierten Personen, welche eine solche Kundgebung überhaupt [...]

Leserbrief: Starkes Zeichen für eine vernünftige «Corona-Politik»2020-11-28T08:25:39+01:00

Kleine Anfrage: Vertretbarkeit von KESB-Anordnungen insbesondere für kleine und strukturschwache Gemein-den – welche Auswirkungen haben schwerwiegende und kostenintensive Fälle anhand von Fallbeispielen aus grösseren Gemeinden auf deren Entwicklungsmöglichkeiten?

Kleine Anfrage KA 40-20 Vertretbarkeit von KESB-Anordnungen Die Problematik von schwerwiegenden und kostenintensiven KESB-Anordnungen ist schweizweit hinlänglich bekannt. Medial treten auch immer wieder Fälle in Erscheinung, welche die Öffentlichkeit – zumindest was die damit verbundenen Kosten anbelangt – aufrüttelt und so nicht ganz nachvollziehbar sind. Betroffen von solchen Massnahmen und Anordnungen von Seiten der KESB [...]

Kleine Anfrage: Vertretbarkeit von KESB-Anordnungen insbesondere für kleine und strukturschwache Gemein-den – welche Auswirkungen haben schwerwiegende und kostenintensive Fälle anhand von Fallbeispielen aus grösseren Gemeinden auf deren Entwicklungsmöglichkeiten?2020-11-28T08:20:29+01:00
Nach oben